Besucherprofil

Mit einer konsequenten Fokussierung auf Interdisziplinarität und Vernetzung bildet der Kongress den  zentralen Erfolgsfaktor einer nachhaltigen Gesundheitskultur ab. Er bietet eine unvergleichbare Plattform für Gesundheitsförderer und verantwortliche Entscheider aus verschiedensten Professionen, die sich mit dem Thema Prävention beschäftigen. 

Erwartet werden > 1.000 Fachbesucher aus folgenden Berufsgruppen:

    Betriebs- und Werksärzte in Konzernen, Mittelstand, Verwaltung sowie in freier Praxis

    Arbeitsmediziner und - wissenschaftler

    Medizinisches Assistenzpersonal

    Arbeits- und Organisationspsychologen

    Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieure

    Gesundheits- und Eingliederungsmanager

    Fachkräfte aus Personal und Personalentwicklung

    Personalverantwortliche, Geschäftsführer und Unternehmer

    Gesundheitspolitiker